Friedrich Christian Delius

41. Göttinger Jazzfestival 2018

Jazzfestival Göttingen

Facebook Google+

Friedrich Christian Delius

Di, 13.11., 20.00 Uhr, Literarisches Zentrum, Düstere Str. 20

„Die Zukunft der Schönheit“

feat. Ove Volquartz sax

 

Am 1. Mai 1966 gerät ein junger Deutscher aus der hessischen Provinz in einen New Yorker Jazzclub. Was der Saxophonist Albert Ayler da mit seiner Band auf die Bühne bringt, ist die unerhörteste Musik jener Zeit: Free Jazz. Nach und nach beginnt der junge Mann, aus diesem Inferno an Tönen und Klängen das ganze Durcheinander der Gegenwart herauszuhören – den Mord an Kennedy, die Barbarei des Vietnamkriegs, den Kampf der Schwarzen, die Auschwitzprozesse, die Studentenproteste. Je mehr er sich einlässt auf die ekstatische Musik, desto näher kommt der angehende Dichter sich selbst.
Ein musikalisches Erlebnis diente dem Schriftsteller Friedrich Christian Delius zum Ausgangspunkt seiner autobiografischen Erkundung „Die Zukunft der Schönheit“. Und wie hat das damals geklungen? In einer einmaligen Kooperation gibt Ove Volquartz am Saxophon Einblicke in den Sound und die Spieltechnik von Albert Ayler.