Al Di Meola

41. Göttinger Jazzfestival 2018

Jazzfestival Göttingen

Facebook Google+

Al Di Meola

Sa, 17.11., 24.00 Uhr, DT-Hauptbühne, Theaterplatz 11

Al Di Meola g Fausto Beccalossi g

Al Di Meola ist ein Pionier im Verbinden von Jazz, Rock und Weltmusik. In seiner Musik kombiniert er prägnante Melodien mit komplexen Rhythmen und spannungsreichen Harmonien. Nachdem er mit 19 Jahren von Chick Corea in die legendäre Fusionband Return to Forever geholt wurde, entwickelte er eine Form der gitarristischen Virtuosität, die die Energie des Rock mit dem Impetus des Jazz zusammenbrachte. 1981 trug er gemeinsam mit Paco de Lucia und John McLaughlin während der „Friday Night in San Francisco“ so etwas wie die inoffizielle Weltmeisterschaft auf sechs Saiten aus für ein legendäres Album, das sich millionenfach verkaufte.
Später forcierte Al Di Meola unter dem Titel World Sinfonia seinen weltmusikalischen Ansatz, der stark von Tango und anderen südamerikanischen Stilen sowie vom perkussiven Klang der spanischen Gitarre geprägt ist. Anfang dieses Jahres erschien sein Album „Opus“, dessen Musik er gemeinsam mit dem italienischen Akkordeonisten Fausto Beccalossi präsentiert. „Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich Musik geschrieben, während ich glücklich war“, sagte Al Di Meola über dieses kompositorisch ausgefeilte Werk. Al Di Meola ist seit über vierzig Jahren eine Klasse für sich, wie er auf der Bühne des Deutschen Theaters unter Beweis stellen wird“

 

aldimeola.com

 

youtube_logo_150