Born to be Blue – FILM

40. Göttinger Jazzfestival 2017

Jazzfestival Göttingen

Facebook Google+

Born to be Blue – FILM

Mo 6.11., Di, 7.11., je 18.00 Uhr, Lumière, Geismarlandstr. 19

Kanada 2015, Regie: Robert Budreau. Mit Ethan Hawke, Carmen Ejogo, Callum Keith Rennie u.a.

Der Spielfilm „Born to be Blue“ erzählt von einem Wendepunkt im Leben des Jazztrompeters Chet Baker. Nach kometenhaftem Aufstieg in den fünfziger Jahren, gefeiert als „King of Cool“, war Baker schon zehn Jahre später am Ende. Zerrissen von inneren Dämonen und den Exzessen des Musikerlebens, begegnet er einer Frau, mit der wieder alles möglich scheint. Baker kämpft sich zurück und erschafft einige der unvergesslichsten Aufnahmen seiner Karriere.

„Der Trompeter Chet Baker (1929–1988) gehört zu den prägenden Künstlern und zu den großen Selbstzerstörern des Jazz; in dem Film Born to be Blue spielt Ethan Hawke den Baker der fünfziger und sechziger Jahre mit hervorragender Hingabe und Einfallskraft.“ Die Zeit.