Céline Rudolph „Pearls“

42. Göttinger Jazzfestival 2019

Jazzfestival Göttingen

Facebook Google+

Céline Rudolph „Pearls“

Sa, 2.11., 20.00 Uhr, Kultur im Esel, Sülbeck

Céline Rudolph voc, g Tomek Soltys rhodes, p Marc Muellbauer b Eric Schaefer dr

Céline Rudolph wird immer gern auf einen Stil festgelegt, um dann mit einer vermeintlichen Kehrtwende zu überraschen: So überzeugt die Sängerin und Komponistin in experimentellem Jazz ebenso wie in World Music oder eindringlich interpretierten Chansons. All dies mit der Authentizität einer Künstlerin, die all diese Musik durchlebt, aufgesogen und zu ihrem eigenen Stil gemacht hat.

Der Sound ihrer aktuellen Musik (Album „Pearls“) ist geprägt von perlenden Wurlitzerklängen und dem warmen Fender Rhodes, vom aufbrausenden, energetischen Schlagzeug und erdigen Basslinien, von der akustischen Gitarre, die Céline schon seit ihrer Kindheit begleitet, und natürlich ihrer poetisch-warmen Stimme, die Farben, Düfte und Geschmäcker freisetzt. Elegant und direkt, ehrlich und eigen, dynamisch und druckvoll – Céline Rudolph ist ein Erlebnis.

 

celinerudolph.com

 

youtube_logo_150