China Moses

41. Göttinger Jazzfestival 2018

Jazzfestival Göttingen

Facebook Google+

China Moses

  • Date: 15 - Nov - 2014
  • Time: 24:00
  • Location: Deutsches Theater, Hauptbühne
  • Venue: China Moses
  •  Leider ausverkauft!

Sa, 15.11, 24.00 Uhr, DT-Hauptbühne, Theaterplatz 11

China Moses voc Pierre Bauzerand p Alexander Davis b Shaney Forbes dr Luigi Grasso sax

Als Tochter der stimmgewaltigen Jazz-Diva Dee Dee Bridgewater und des 1995 verstorbenen Theater-, Film- und Fernsehregisseur Gilbert Moses wuchs China Moses in einem inspirierenden künstlerischen Ambiente auf. Mit “This One’s For Dinah” gelang ihr 2009 ein imponierendes Blue Note Debut. Das Album erhielt weltweit hervorragende Kritiken. “Wer den Sound einer lasziven Blues-Shouterin mag”, schrieb beispielsweise Sarah Seidel bei Spiegel-Online, “wird dieses Album mögen: China Moses covert Dinah Washington. Ihre Hommage klingt so rau und traditionell und ursprünglich, als sei sie in einem verrauchten Jazzclub der fünfziger Jahre aufgenommen worden.” Zusammen mit dem Jazzpianisten Raphaël Lemonnier präsentierte sie 2013 ihr Album “Crazy Blues”, eine Hommage an die Grande Dames des Blues und Soul, die China seit geraumer Zeit fasziniert haben: dazu gehören Mamie Smith, Helen Humes, Lil Green und Ma Rainey, aber auch Stars wie Esther Phillips, Nina Simone, Janis Joplin, Etta James, Ann Peebles und Donna Summer. Sowie natürlich Dinah Washington.

„Jede einzelne Silbe klingt sexy.“ Süddeutsche Zeitung Magazin

„I love to tell stories, I see myself as a jazz storyteller and I like to make sure that people smile in between songs.“ China Moses

www.chinamoses.com