The Tiptons Sax Quartet & Drums

41. Göttinger Jazzfestival 2018

Jazzfestival Göttingen

Facebook Google+

The Tiptons Sax Quartet & Drums

  • Date: 14 - Nov - 2014
  • Time: 24:00
  • Location: Deutsches Theater, Hauptbühne
  • Venue: The Tiptons Sax Quartet & Drums
  •  Leider ausverkauft!

Fr, 14.11, 24.00 Uhr, DT-Hauptbühne, Theaterplatz 11

Amy Denio alto sax, cl, voice Jessica Lurie alto & tenor sax, voice Sue Orfield tenor sax, voice Tina Richerson baritone sax, voice Robert Kainar dr & perc

Vier Saxophone, einmal Percussion – The Tiptons sind ein Ensemble der besonderen Art. Die Band aus vier Frauen sowie einem Mann am Schlagzeug liefert verlässlich, was von einer solchen Besetzung zu erwarten ist: satte Arrangements und virtuose Improvisationen. Aber sie macht es auf ihre ganz eigene Art: The Tiptons kombinieren eine Fülle von Sounds und Stilen, vom New Orleans Jump-Groove über HipHop und Funk bis hin zu Swing, Klezmer und Balkan-Beat. Für die Band scheint es in der Musik keine Grenzen zu geben. Jedenfalls keine, die man nicht überschreiten dürfte. Live auf der Bühne ist sie ganz in ihrem Element: voller Energie, schrägschön, freigeistig und unberechenbar.

The Tiptons firmierten ursprünglich als „Billy Tipton Memorial Saxophone Quartet“ – in Erinnerung an die Saxophonistin und Pianistin Billy Tipton, die sich einst als Mann ausgab, um in Musikerkreisen akzeptiert zu werden. Das Debüt der aus Seattle stammenden Band erschien 1993, mittlerweile liegt mit „Tiny Lower Case“ ihr elftes Album vor. Amy Denio komponiert vielfach für Tanztheater, Filme und Multimedia-Projekte. Jessica Lurie tourt seit vielen Jahren auch mit dem Jazztrio Living Daylights. Tina Richerson hat ihre Wurzeln im traditionellen Jazz und steuert viele der Mini-Bigband- Arrangements bei. Sue Orfield ist in der Blues-Szene zu Hause und kombiniert in ihrem Spiel Jazz, Rock, Funk und Bluegrass. Aus Salzburg stammt der Schlagzeuger Robert Kainar.

„Sie lassen Power-Unisonos, treibende Riffs, kont- rolliertes Chaos, ungestüme Kontrapunktik und raffinierte Soli von der Leine in einem Programm, das von Carla Bley bis Los Lobos und von Klezmer bis Sun Ra reicht.“ Down Beat

www.thetiptonssaxquartet.com