Freitag, 6.11.2020 – Altes Rathaus

43. Göttinger Jazzfestival 2020

Jazzfestival Göttingen

Facebook Google+

Freitag, 6.11.2020 – Altes Rathaus

20.00 Uhr, Markt 4

The Jacob Manz Project

Jakob Manz sax Hannes Stollsteimer Frieder Klein b Paul Albrecht dr

Der Saxophonist Jakob Manz ist der wohl erste Headliner auf dem Göttinger Jazzfestival, der im 21. Jahrhundert geboren wurde. Das junge Ausnahmetalent aus dem schwäbischen Dettingen, als Schüler Mitglied im Bundesjazzorchester, hat bereits viele Wettbewerbe für sich entschieden. Und mit seiner Band The Jakob Manz Project erreicht er spätestens seit dem Erscheinen des Albums „Natural Energy“ auf dem Label ACT eine große, begeisterte Öffentlichkeit. 

Jakob Manz hat ein phänomenales Gespür für klassischen Jazz, doch seine größte Leidenschaft gilt dem groovenden, souligen Jazz. Zu seiner großen Freude hat er auch da früh Gleichgesinnte – kaum älter und ebenso talentiert – gefunden, die ihn beflügeln. Man kann es kaum glauben, wie ausgebufft, mit welcher Wucht, Finesse und Kreativität, mit welchem Sinn für Melodien, Rhythmus und Hooklines diese vier Youngster im Geist von Vorbildern wie den Brecker Brothers und den Crusaders, von Marcus Miller und Christian Scott bis hin zu Bill Evans, aber ausschließlich mit eigenen Kompositionen zu Werke gehen. Die musikalischen Persönlichkeiten verschmelzen zu einem einzigartigen Bandsound, der durch gegenseitige Inspiration und kreatives Zusammenspiel immer wieder neue Farben annimmt.